Wo bin Ich?:.Startseite\Spieltag\Info 01:42 26.10

Spielbericht

Admin
Bunteliga Köln 10.07.16 Friendly Fire FC - Lazio Dom 2:0  

Mannschaft:



Spielverlauf:

  • 75.Minute -> Tor:Henk
    Henk wird auf der linken Seite durch einen Kopfball von Max30 eingesetzt und vollendet flach durch die Beine des gegnerischen Keepers.
  • 90.Minute -> Tor:Max30
    Mit dem Schlußpfiff fährt der FFFC noch einen Konter, der einzigartige Max Dreißigacker rennt Freund und Feind davon und spielt alleine den Torwart aus.

Spielbericht:
Bei glühenden 30 Grad im Schatten ( Leider gibt es aber keinen Schatten auf den Jahnweisen also gefühlte 50 Grad!) sollte nach einer durchwachsenen Saison der Klassenerhalt gegen Lazio Dom in der Relegation gesichert werden.

Der Gluthofen der Jahnwiesen machte das Atmen und die Beine schwer, nichtsdestotrotz konnte der FFFC nach einer Riesenchance für Lazio Dom in der ersten Minute Stück für Stück das Heft an sich reissen. Leider bestimmten Hektik und kleinere Ungenauigkeiten das Spiel des weissen Ballets so dass zwingende Torchancen eher Mangelware blieben. Mehrere Standards blieben ebenso ungenutzt so dass man mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause ging.

Nach der Pause fuhr Lazio einige ansehnliche Konter, jedoch fehlte auch hier die Präzision beim letzten Pass und so konnte die umsichtige Defensive des freundlichen Feuers immer noch ein Bein dazwischen bekommen.

In der 75. dann die Erlösung für den FFFC, ein Abspiel von Lazio wurde im Aufbau durch Reeve geblockt, der hohe unkontrollierte Flugball landete auf der Stirn von Max welcher blitzschnell schaltete und Henk am linken Strafraumeck einsetzte, dieser ließ dem Keeper mit einem scharfen Schuss durch die Beine keine Chance.

Im Anschluss setzte Lazio Dom einige verzweifelte Versuche noch eine Verlängerung zu erzwingen, scheiterte aber bei einem satten Distanzschuss in das linke obere Eck und aus kurzer Distanz vom Fünfer jeweils am Torwart des FFFC. Kurz vor dem Schlusspfiff dann bei einem Konter die endgültige Entscheidung durch einen Kraftakt von Max30, welcher diagonal über das halbe Feld an der kompletten Defensive inklusive Torwart vorbeirannte und mit einem Flachschuss die Entscheidung markierte.

Vielen Dank an den Gegner für eine umgekämpfte, hart geführte aber immer faire Partie und die Kulanz bei der Kaderzusammenstellung. Schiri Neuloh hatte wie gewohnt keinerlei Probleme mit der Spielleitung.

In der nächsten Saison muss der FFFC wieder zusammenrücken, gegen 11 extrem gute Mannschaften wird die Luft in jedem Spiel dünn sein. Es braucht eigentlich jede Woche 15 Mann auf den Jahnwiesen, man darf gespannt sein wie man die Personalprobleme des letzten Jahres nun lösen wird.


Bisherige Kommentare:
Da hatte keiner was zu melden

Anmelden

Anwesende

In den letzten 30 min:

Links: