Wo bin Ich?:.Startseite\Spieltag\Info 16:11 27.10

Spielbericht

Admin
Bunteliga Köln 22.05.16 Friendly Fire FC - FC Rhenania 3:1  

Mannschaft:



Spielverlauf:

  • 15.Minute -> Tor:Maxilton
    Starker Spielzu, eingeleitet von der rechten Seite, One-Touch-Fussball über 4 Stationen und vor dem Tor der kluge Querpass auf Maxilton welcher einschiebt.
  • 50.Minute -> Tor:Gegner
    Einen schwierig zu verteigenden Angriff durch die Mitte kann der FFFC am eigenen Sechszehner nicht eindeutig klären, Rhenania überspielt die Abwehr mit einer Flanke auf Vince. Dieser will mit links abziehen, trifft den Ball nicht richtig und flankt unfreiwillig perfekt in die Mitte wo der Mittelstürmer nur noch den Fuss reinhalten muss.
  • 65.Minute -> Tor:Ben
    Katastrophaler Abspielfehler in der Rhenania-Abwehr, Ben ist Nutzniesser und kann aus 30 Metern ins leere Tor einschieben.
  • 75.Minute -> Tor:Maxilton
    Ein hoher, schwer zu verarbeitender Schlag aus der Abwehr wird von Maxilton im Vollsprint perfekt angenommen, er schaltet sofort und setzt einen fantastischen Lupfer auf 25 Metern über den am Elfmeterpunkt stehenden Torwart zum 3:1

Spielbericht:
Die Personalnot lässt beim FFFC nicht locker, zum Glück konnten mal wieder kurzfristig gute Aushilfsspieler akquiriert werden, nur 8 Stammspieler sind ein bisschen wenig aktuell. Auch das Traditionsteam der Rhenania befindet sich im Wiederaufbau und hat mit schweren Personalproblemen zu kämpfen, nur so ist das extrem schwache Abschneiden der beiden BunteLiga-Dinos bis dato überhaupt rational zu erklären.
Beide Teams befinden sich in akuter Abstiegsgefahr, im Hinblick auf die zukünftige Ligastruktur mit nur einer ersten Liga zählt nun jeder Punkt im Saisonfinale.

Der FFFC begann sehr spielstark, trotz einer wenig eingespielten ersten Elf konnte man sich in den ersten zwanzig Minuten einige sehr gute Gelegenheiten erarbeiten. Eine davon nutzte Maxilton nach starkem Querpass frei zur verdienten 1:0 Führung. Nach etwa dreißig Minuten nahm die nun immer stärker werdende Rhenania das Heft in die Hand und erspielte sich Ihrerseits einige hochkarätige Einschussmöglichkeiten, scheiterte hier jedoch an sich selbst oder der gut aufgelegten FFFC-Defensivabteilung.

Nach der Pause kam die Rhenania dann mit Macht vors Tor des freundlichen Feuers und nutzte eine der ersten Gelegenheiten direkt zum Ausgleich. Das Momentum schien gekippt, der FFFC kam fast gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte und musste immer wieder mit weiten Bällen den Druck vom eigenen Sechszehner nehmen.

Inmitten der Angriffsbemühungen der Rhenania passierte der Defensive jedoch ein folgenschwerer Fehlpass, Ben konnte diesen abfangen und eiskalt aus dreißig Metern ins leere Tor einschieben. Direkt im Anschluss an diesen Wirkungstreffer konnte Maxilton bei einem Entlastungsangriff einen fantastischen Lupfer aus 25 Metern setzen und so für die Vorentscheidung sorgen. Der FC Rhenania steckte jedoch nicht auf und blieb bis zur letzten Minute torgefährlich. Der Anschlusstreffer blieb ihnen trotz guter Gelegenheiten verwehrt, und so blieb es bei einem ziemlich glücklichen 3:1 Erfolg des FFFC der sich damit noch realistische Chancen auf einen Verbleib in Liga 1 ausrechnen darf.

Vielen Dank an den Gegner und an Schiri Neuloh, der in einem bis auf eine Ausnahme (Revanchefoul von Martin, sorry an den Gegner an dieser Stelle!) sehr fairen Spiel keine Probleme mit der Spielleitung hatte.


Bisherige Kommentare:
Da hatte keiner was zu melden

Anmelden

Anwesende

In den letzten 30 min:

Links: