Wo bin Ich?:.Startseite\Spieltag\Info 16:41 27.10

Spielbericht

Admin
Pokal Bunteliga Köln 05.09.15 Friendly Fire FC - BunteLiga Jubiläumsturnier 6:1  

Mannschaft:



Spielverlauf:

  • 1.Minute -> Tor:FFFC
    3:0 vs. Zombie Zollstock
  • 2.Minute -> Tor:FFFC
    2:0 vs. Otze mach Et
  • 3.Minute -> Tor:FFFC
    3:0 vs. Feine Kerle Köln
  • 4.Minute -> Tor:FFFC
    4:0 vs. Inter Poll
  • 5.Minute -> Tor:FFFC
    2:0 vs. Atlético Colonia
  • 6.Minute -> Sonstiges:FFFC
    1:1 vs. Atlético Nippes
  • 7.Minute -> Tor:FFFC
    2:0 vs. Greyhounds
  • 8.Minute -> Tor:Gegner
    0:1 vs. Deportivo La Colonia

Spielbericht:
Die Vorzeichen waren ungünstig für das Jubiläumsturnier der Bunten Liga Köln. Das Wetter: launisch und nass. Die Mannschaft: kompakt mit 7 bzw. zur Halbzeit 6 wackeren FFFC-Recken die sich auf die Poller Wiesen verirrt hatten. Die Aufgabe: Ein Turnier mit fünfzig Mannschaften im Shootout Modus zu bezwingen und dabei auch noch sexy auszusehen.

Eine kurze Erklärung des Shootout-Modus:

Alle Teams spielen eine Gruppenphase in ausgelosten 5er Gruppen. Die jeweils Erstplatzierten kommen nach dieser Phase alle in zwei Gruppen und spielen die Plätze 1-5 aus, die jeweils Zweitplatzierten die Plätze 6-10 etc. pp. So gibt es am Ende des Turniers zwei Turniersieger, zwei Zweite Plätze und natürlich auch zwei 25. Plätze.

Hatte man vor Turnierantritt noch mit der Absage des eigenen Teams drohen müssen um wenigstens eine Rumpfsechs + 1 aufbieten zu können sollten sich alle Befürchtungen bezüglich der eigenen Leistungsfähigkeit spätestens während der Vorrunde pulverisieren. Angeführt von einem überragenden Ben, welcher alleine in der Vorrunde 9 der 12 Treffer des FFFC erzielte, bewehrt mit der wuchtigen Durchschlagskraft des Sturmbrechers Ronnie, gestützt durch die imposant kämpfende Aussenspieler Ändy, Eike und bis zur Halbzeit René, beflügelt durch einen bissigen, wie befreit aufspielenden Reeve im Abwehrzentrum und natürlich abgesichert durch Alex im Tor konnte keiner der Vorrundengegner dem FFFC auf seinem dominanten Weg ohne Gegentor ins Finale der Gruppenersten gefährlich werden. Insbesondere der klare 3:0 Erfolg gegen den BunteLiga Vizemeister Feine Kerle war ein Ausrufezeichen erster Güte.

Nachdem dieser erste, in dieser Form nicht erwartbare Etappensieg eingefahren war hatte der FFFC Blut geleckt und wollte nun Alles oder Nichts. Allerdings schwanden die Kräfte, und die Herausforderung gegen die zufällig ausgewählten Gruppenersten aus vier anderen Gruppen wurde nicht kleiner. Dennoch konnte der Friendly Fire Football Club aus den ersten drei Hauptrundenspielen zwei Siege und ein hart erkämpftes Unentschieden gegen die fitten und spielstarken Recken von Atlético Nippes herausholen, so dass im letzten Entscheidungsspiel gegen Deportivo La Colonia schon ein Unentschieden reichen würde um den Gesamtsieg im Turnier klar zu machen.

Da die Kräfte insbesondere beim überragenden Ben leider am Ende waren kassierte man hier eine unnötige Niederlage. Wir wollen aber nicht verschweigen, dass dies nicht unerheblich an einer extrem unfairen Spielweise des letzten Hauptrundengegners lag. Schamlos nutzte man die Abwesenheit von Schiedsrichtern bei diesem Turnier aus, in zwölf Minuten Spielzeit die Verhinderung von vier klaren Tormöglichkeiten durch taktische Fouls plus darauffolgende Wortgefechte in denen man die eigene Unverschämtheit auch noch rechtfertigte und als Kalkül outete waren einfach eine bodenlose Frechheit. Glücklicherweise ist Karma eine Bitch die ihre Rache meist kalt serviert, und so kam DLC im direkt nachfolgenden Spiel um den Gesamtsieg gegen Atlético Colonia nicht über ein 0:0 hinaus, so reichten sieben Punkte aus vier Spielen für den Turniersieg des FFFC aus!!!

Durch den besonderen Turniermodus, den man so in der Vergangenheit noch nicht kennenlernen durfte, der aber einige Vorzüge gegenüber dem klassischen Gruppenmodus -> KO Modus hat gab es zwei Gruppen die sich aus Gruppenersten zusammenstellten und somit auch zwei Turniersieger. Mit keiner anderen Mannschaft teilen wir uns diesen Turniersieg so gerne wie mit unseren Freunden der Boca Feez Seniors, die ebenfalls mit einer Kleinkadermannschft von 7 bis hin zu am Ende 5 Spielern das Turnier bestritt und ebenfalls über sich hinaus wuchs.

Die Orga des Turniers war reibungslos und machte Lust auf mehr, ein tolles Turnier endete mit dem maximalen Erfolg für den FFFC und Boca, man kann sicher sein das beide Teams schon schlechtere Samstage erlebt haben, ich jedenfalls werde mein Grinsen noch ein paar Tage im Gesicht behalten.


Bisherige Kommentare:
Da hatte keiner was zu melden

Anmelden

Anwesende

In den letzten 30 min:

Links: