Wo bin Ich?:.Startseite\Spieltag\Info 15:28 27.10

Spielbericht

Admin
Cologne Champions League 15.03.14 Friendly Fire FC - TC Aschesport 2012 2:1  

Mannschaft:



Spielverlauf:

  • 25.Minute -> Tor:FFFC
    Max E. geht über rechts mit dem Ball, sucht am Elfmeterpunkt die mitlaufenden Ronny und Ben. Den flachen Querpass findet jedoch einen gegnerischen Abwehrspieler, der den Ball aber wider Erwarten aus elf Metern Entfernung gekonnt ins rechte untere Eck ins eigene Tor schießt.
  • 85.Minute -> Tor:Gegner
    Halbfeldflanke in unseren 16er. Ein oder zwei FFFC"ler können den Ball nicht aufhalten, landet dadurch eher zufällig beim gegnerischen Stürmer, der den ersten Torschuss von Aschesport nutzt, um den Ausgleich zu erzielen.
  • 88.Minute -> Tor:Alex
    Freistoß in unserer Hälfte, ungefähr am Mittelkreis. Alex Thamm schlägt den Ball hoch nach vorne in den gegnerischen 16er, wo knapp 18 Spieler auf den Ball lauern. Der Ball findet jedoch eine Lücke, wo er einmal auftitschen kann, um dann gekonnt über alle Spieler hinweg in den rechten Torwinkel fliegt.

Spielbericht:
ERSTES SAISONSPIEL FÜR DEN FRIENDLY FIRE FC, DRITTES FÜR DIE UNGLÜCKLICH IN DIE SAISON GESTARTETE TCA. NACH KURZER FAIRPLAY-ANSPRACHE VON HOMAN GING ES AUCH SCHON LOS. DER FFFC KOMBINIERTE SICH IN HALBZEIT EINS MEHRMALS GUT VOR DAS TOR DER TCA, OHNE JEDOCH AUS EIGENER KRAFT EINEN TORERFOLG ERZIELEN ZU KÖNNEN. ERST ALS EIN SPIELER DER TCA EINEN QUERPASS VON MAX E. AUF ELFMETERPUNKTHÖHE - GEKONNT AUSSEHEND, ABER SICHER NICHT ABSICHTLICH - IN DER WEISE ABFING, IN DEM ER DEN BALL DIREKT UND UNHALTBAR INS RECHTE UNTERE ECK DES EIGENEN TORES BEFÖRDERTE, GING DER FFFC MIT EINS ZU NULL IN FÜHRUNG. DIE TCA SPIELTE UNBEIRRT WEITER, KONNTE SICH JEDOCH NUR ECKSTÖSSE ERARBEITEN, DIE NICHTS ZÄHLBARES EINBRACHTEN. SOMIT GING ES UNTER"M STRICH VERDIENT MIT 1:0 IN DIE HALBZEITPAUSE. IN HALBZEIT ZWO LEGTE DIE TCA DANN SICHTLICH AN TEMPO UND ENGAGEMENT ZU UND ZWANG DEN FFFC IMMER WIEDER ZU FEHLERN. ALLERDINGS KONNTE DIE TCA DIE SCHWÄCHEPHASE DES FFFC NICHT NUTZEN, UM SICH WIRKLICHE TORCHANCEN ZU ERARBEITEN. NACH UND NACH FAND DER FFFC WIEDER ZURÜCK INS SPIEL UND ZEIGTE WIEDER GUTE KOMBINATIONEN NACH VORNE. DER BALL WURDE ABER MEHRMALS VOR DER GEGNERISCHEN STRAUMRAUMGRENZE - MEIST FAHRLÄSSIG - VERTENDELT. AUCH DIE TORABSCHLÜSSE WAREN AUSBAUFÄHIG. IN DER 70. MINUTE KAM ES DANN ZUM ZWEITEN TREFFER FÜR DEN FFFC DURCH ÖZGÜR, DER DEN BALL ANSEHNLICH VON DER STRAFRAUMGRENZE ÜBER DEN TORWART CHIPPTE. HOMAN ENTSCHIED DANN ABER NACH UNGEFÄHR 1-2 MINUTEN AUF ABSEITS, DA DEM SCHUSS VON ÖZGÜR EINE BALLANNAHME VON MORITZ K. AUS ABSEITSVERDÄCHTIGER POSITION VORAUSGING. ES GING ALSO MIT 1:0 WEITER. IN DER 85. MINUTE SCHIEN SICH DANN DIE ABSCHLUSSSCHWÄCHE DES FFFC ZU RÄCHEN: EINE HALBFELDFLANKE VON TCA IN DEN 16ER DES FFFC LANDETE - NACH MISSGLÜCKTER KOPFBALLABWEHR EINES FFFC-SPIELERS - ETWAS GLÜCKLICH BEI DEM TCA-STÜRMER, DER SICH NICHT ZWEIMAL BITTEN LIESS UND DEN BALL - MIT DEM ERSTEN TORSCHUSS DER TCA IM GESAMTEN SPIEL (?!) - FLACH ZUM 1:1-AUSGLEICH INS TOR SCHOSS.
DOCH DANN KAM DIE 88. SPIELMINUTE: ALEX THAMM FÜHRTE EINEN (HARMLOSEN?) FREISTOSS VOM MITTELKREIS AUS DER EIGENEN SPIELHÄLFTE AUS. ER DROSCH DEN BALL MIT LETZTER KRAFT IN DEN STRAFUM DER TCA, WO CIRCA 16 SPIELER AUF DEN BALL LAUERTEN. DER BALL FAND JEDOCH EINE LÜCKE, WO ER OHNE ANDERWEITIGER BERÜHRUNG AUFTITSCHEN KONNTE, UM DANN DIREKT ÜBER ALLE SPIELER HINWEG IM RECHTEN TORWINKEL ZU LANDEN - 2:1! DIESER SPIELSTAND BILDETE ZUGLEICH DEN ENDSTAND. INSGESAMT GING DER FFFC, TROTZ DIESER ZWEI DUSELTORE, AUFGRUND DER KLAREN CHANCENHOHEIT VERDIENT ALS SIEGER VOM PLATZ. FÜR DIE TCA HINGEGEN WAR ES SICHER BITTER, SICH ERST NOCH KURZ VOR SCHLUSS INS SPIEL ZURÜCK GEKÄMPFT ZU HABEN, UM DANN AM ENDE DOCH MIT LEEREN HÄNDEN DA ZU STEHEN.


Bisherige Kommentare:
Da hatte keiner was zu melden

Anmelden

Anwesende

In den letzten 30 min:

Links: