Wo bin Ich?:.Startseite\Spieltag\Info 16:02 27.10

Spielbericht

Admin
Cologne Champions League 13.11.13 Friendly Fire FC - CFB Rotation Colonius 1:0  

Mannschaft:



Spielverlauf:

  • 25.Minute -> Tor:Max
    Der Unverzichtbare schlägt wieder zu! Starke Balleroberung durch Jonas im Sechszehner, dieser legt ab auf Max, welcher direkt abzieht. Der Ball wird noch glücklich abgefälscht und landet somit unhaltbar in der Tormitte, der Keeper liegt schon in der falschen Ecke.

Spielbericht:
Der Friendly Fire Football Club ist am Ziel seiner Träume angelangt.

In einem spannenden Spiel gegen den direkten Verfolger, der Rotation Colonius, war der Tabellenführer in den ersten Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Spielertrainer Jonas verfehlte nach einer Ecke nur um wenige Zentimeter das rechte Toreck, weitere gute Gelegenheiten wurden ohne zwingende Abschlüsse in den Sand gesetzt.

Nach der Anfangsviertelstunde kam die Rotation besser ins Spiel und erspielte ihrerseits durch ihr ansehnliches Kombinationsspiel über die Aussen gute Möglichkeiten, klare Torchancen sprangen dabei aber nicht heraus.

In der fünfundzwanzigsten Minute dann die Führung durch Max E. der durch einen strammen aber auch glücklich abgefälschten Schuss aus zwölf Metern das Tor zur zweiten CCL-Meisterschaft weit öffnete.

Bis zur Pause verwaltete der FFFC das Spiel und liess durch die starke Defensive um Alex T. und Pillie nichts mehr zu, vorne rackerte David W. wie ein Besessener und störte den Spielaufbau der Rotation in den Anfangszügen.

Nach dem Pausentee verlegte der FFFC sich komplett auf die Defensive und liess die Rotation kommen. Es gab kaum noch Möglichkeiten zur Befreiung, in der Bringschuld war aber schliesslich auch die Rotation. Diese erkämpfte sich mehrere Standards aus aussichtsreicher Situation, welche aber nur den Kopf von Pillie und Alex T. oder die Hände von Alex S. fanden. Mehrere gut gespielte Pässe in die Tiefe konnte. ebenfalls von der heute hellwachen Defensive entschärft werden.

Ab der 75. Minute kam der FFFC dann wieder zu Chancen. Ein Konter wurde durch ein absichtliches Handspiel des Rotation Innenverteidigers verhindert welches seinesgleichen sucht, eine wirklich sehr unfaire Aktion welche lediglich mit Gelb durch den ansonsten guten Schiri Korosh geahndet wurde.

Auf Seiten des FFFC waren mehrere harte Tacklings zu verzeichnen, welche allerdings nie überhart geführt waren. In der 80. Minute dann noch einmal die Möglichkeit nach einer Ecke zur Entscheidung, Özgür vergab die hochkarätige Chance leider aus fünf Metern und scheiterte am heute wieder formidablen Rotationkeeper welcher sich ohne Rücksicht auf Verluste in den Schuss warf.

Das war dann auch die letzte Grosschance und der FFFC lag sich nach dem Schlusspfiff in den Armen und stimmte seinen berühmt-berüchtigten Schlachtruf an und die Hundertschaften der Polizei formieren sich schon einmal in der Südstadt.

Resümierend muss man sagen dass es eine absolut verdiente und dominant geführte Meisterschaft des Frinedly Fire FCs ist, zwei Siege gegen die Rotation, welche das Mass aller Dinge in den vergangenen Spielzeiten waren zeigen die Spielreife die die Mannschaft mittlerweile erreicht hat. Kopfschmerzen bereiteten dieses Jahr lediglich die Phrasendrescher um den in dieser Spielzeit herausstechenden Tammo, welcher sich mit Jules von Spirit noch um die Torjägerkanone kloppen muss. Diese konnten wir mit einer Niederlage und einem knappen Unentschieden dieses Jahr nicht in den Griff bekommen. Insgesamt nur zwei Niederlagen und 18 Gegentreffer in 18 Spielen untermauern natürlich dennoch die bekannte Fussball-Weisheit"Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive gewinnt Meisterschaften"

Überragender Spieler der Saison dennoch der eher offensive Max Eumann, dessen 13 Tore lassen nur oberflächlich auf seinen Wert für die Mannschaft schliessen, seine Kombinationsstärke, Technik und Spielübersicht suchen ihresgleichen sowohl in der bunten Liga als auch in der CCL.

Mein Stolz über das Erreichte kennt keine Grenzen, war mal wieder ein Hammerjahr mit dem FFFC welches jetzt noch in den ausstehenden Spielen vernünftig abgewickelt werden muss um den Grundstein für ein genauso erfolgreiches Jahr 2014 zu legen.


Bisherige Kommentare:
Da hatte keiner was zu melden

Anmelden

Anwesende

In den letzten 30 min:

Links: